Hilfeleistung
Datum / Uhrzeit: Donnerstag, den 14.04.2011 - 5:29 Uhr
Einsatzort:
(Die Karte zeigt nur einen ungefähr groben Punkt zur Orientierung an.)
BAB 61
Überschrift / Einsatzstichwort: Verkehrsunfall, eingeklemmte Person
Bericht:

Um 5:30 Uhr wurde die Feuerwehr Viersen zu einem schweren Verkehrsunfall, auf der Autobahn A 61 alarmiert. Unter dem Alarmstichwort „Eingeklemmte Person“ rückten die Hauptwache, der Löschzug Viersen und der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen sowie den Notärzten aus Viersen und Niederkrüchten zur Einsatzstelle aus.

Die Unfallstelle befand sich zwischen der Auffahrt Mackenstein und Viersen-Mitte in Fahrtrichtung Venlo.

Beim Eintreffen der Feuerwehr lag ein mit zwei Personen besetzter PKW mittig auf der Fahrbahn. Das Fahrzeug hatte sich überschlagen und lag auf dem Dach.

Beide Personen waren eingeklemmt.

Sofort begann der Rettungsdienst mit der medizinischen Erstversorgung, trotzdem verstarb der Fahrer noch an der Einsatzstelle.

Der Beifahrer konnte zunächst lebend von der Feuerwehr gerettet und mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Jedoch waren seine Verletzungen so schwer, dass er wenig später im Krankenhaus verstarb.

Die Löschgruppe Hoser befreite, unterstützt durch die Löschgruppe Stadtmitte, den eingeklemmten Fahrer mit hydraulichem Rettungsgerät.

Der Beifahrer konnte ohne Schere/Spreizer von der Hauptwache befreit werden. Zur Sicherung der Einsatzstelle wurde Löschmittel bereitgestellt

Pressebericht der Autobahnpolizei Düsseldorf

Düsseldorf (ots) - Donnerstag, 14. April 2011, 5.28 Uhr ***Meldung aus dem Bereich der Autobahnpolizei*** - Viersen - A 61 in Richtung Venlo - Zwei Tote nach schwerem Verkehrsunfall - Stau im Frühverkehr - Ermittlungen zur Unfallursache dauern an Zwei Todesopfer forderte heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem BMW und einem Lkw auf der A 61. Die Richtungsfahrbahn Venlo wurde gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Das größte Stauausmaß erreichte 3.000 Meter. Ein 41-jähriger Mann aus Viersen war heute Morgen mit seinem BMW auf der A 61 in Richtung Venlo unterwegs. Mit im Fahrzeug befand sich ein bislang unbekannter männlicher Beifahrer. Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei überholte der 41-Jährige zwischen den Anschlussstellen Viersen und Süchteln eine Sattelzugmaschine. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Der BMW schleuderte nach links gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich und blieb auf dem Dach auf beiden Fahrstreifen liegen. Die eingeklemmten Insassen wurden durch die Feuerwehr befreit. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Ein Rettungswagen brachte den Beifahrer in eine Klinik, wo er seinen schweren Verletzungen erlag. Der 51-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme und der Räumung der Unfallstelle sperrten die Beamten die Richtungsfahrbahn Venlo bis 8.10 Uhr. Der Verkehr wurde bis 7 Uhr an der Anschlussstelle Mackenstein, zwischen 7 Uhr und 8.10 Uhr am Autobahnkreuz Möncheng

Alarmierte Einheiten:
  • HFW - Löschzug
  • Rettungsdienst
  • Löschgruppe Stadtmitte
  • Löschgruppe Rahser
  • Löschgruppe Hoser
  • Löschgruppe Helenabrunn
Ausgerückte Einsatzfahrzeuge:
(Es werden nur die vom Gerätehaus Viersen-Süd ausgerückten Fahrzeuge angezeigt. Im Regelfall werden weitere Fahrzeuge von anderen Wachen ebenfalls ausgerückt sein.)
HLF 20/16 3. Löschgruppe MTF 4.Löschgruppe LF 8 4.Löschgruppe (a.D. 8/2011)
Presseberichte zu diesen Einsatz 14.04.2011 von WZ Online

Tödlicher Unfall auf der A61


14.04.2011 von WZ Online

Zwei Tote bei Unfall auf der A61 (WZ Bildergallery)


Einsatzstatistik

Die letzten 5 Jahre