Brandeinsatz
Datum / Uhrzeit: Samstag, den 15.02.2014 - 15:42 Uhr
Einsatzort:
(Die Karte zeigt nur einen ungefähr groben Punkt zur Orientierung an.)
Berliner Höhe
  • Überschrift / Einsatzstichwort: Unklarer Brandgeruch
    Bericht: In einem Mehrfamilienhaus an der Berliner Höhe wurde durch eine Hausbewohnerin Brandgeruch innerhalb des Treppenraumes wargenommen und setzte einen entsprechenden Notruf ab.

    Die Kreisleitstelle alarmierte daraufhin die hauptamtliche Wache der Stadt Viersen sowie die zuständigen Freiwilligen Löschguppen 3 und 4.

    Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde keine Rauch- oder Brandentwicklung innerhalb des Treppenraumes vorgefunden. Erkundungsmaßnahmen ergaben jedoch im 2. Obergeschoss einen wahrnehmbaren Brandgeruch. Mittels Ziehfix wurde eine Wohnungstür gewaltsam geöffnet, nachdem Klopf- und Klingelversuche keinen Erfolg hatten.

    Durch die Einsatzkräfte der hauptamtlichen und freiwilligen Feuerwehr wurden bei Betreten der Brandwohnung, zwei Bewohner in der bereits diffus verrauchten Wohneinheit angetroffen und ins Freie gerettet. Sie wurden an den Rettungsdienst übergeben und die Wohnung durch öffnen mehrerer Fenster quergelüftet. Ein nicht abgeschalteter Herd verursachte in Folge den lebensgefährlichen Brandrauch.
    Alarmierte Einheiten:
    • HFW - Löschzug
    • Rettungsdienst
    • Löschgruppe Hoser
    • Löschgruppe Helenabrunn
    Ausgerückte Einsatzfahrzeuge:
    (Es werden nur die vom Gerätehaus Viersen-Süd ausgerückten Fahrzeuge angezeigt. Im Regelfall werden weitere Fahrzeuge von anderen Wachen ebenfalls ausgerückt sein.)
    HLF 20/16 3. Löschgruppe LF 20/16 4. Löschgruppe
    Presseberichte zu diesen Einsatz