ABC Einsatz
Datum / Uhrzeit: Sonntag, den 08.02.2015 - 12:42 Uhr
Einsatzort:
(Die Karte zeigt nur einen ungefähr groben Punkt zur Orientierung an.)
Stadt Kerken (Ortsteil Stenden)
Überschrift / Einsatzstichwort: V-Dekon50 NRW
Bericht: Ein Großeinsatz kündigte sich am Sonntagnachmittag an. Glücklicherweise konnte der Einsatz jedoch noch bevor er für die Viersener Feuerwehr richtig begonnen hat abgebrochen werden.

In einen Flüchtlingsheim in der niederrheinischen Stadt Kerken, Stadtteil Stenden bestand bei mehreren Heimbewohnern der Verdacht auf Infektion mit dem gefährlichen Norovirus.

Vorsorglich wurden nach einen Landeskonzept Einheiten zur Dekontamination von Verletzten Personen alarmiert, die entsprechend ausgebildet und ausgestattet sind.

Mit den Löschzügen Süchteln (Dekontamination stehende Personen) und den Löschzug Viersen (Dekontamination liegende Personen) ist auch die Feuerwehr Viersen in Einsatzkonzept vorgesehen. Beide Einheiten verfügen über die nötige Ausbildung und über Ausrüstung.

Wie in einen solchen Einsatzszenario üblich fahren alle notwenigen Fahrzeuge, die von unterschiedlichen Standorten kommen, die Hauptfeuerwache auf der Gerberstraße an. Auch das Deutsche Rote Kreuz, die das medizinische Personal stellt, fährt die Feuerwache an.

Während sich die Einsatzkräfte dort sammeln und erste Informationen erhalten, fährt ein Kommandowagen voraus um weitere Informationen einzuholen und den genauen Einsatz der Einsatzkräfte zu koordinieren.  Bei dieser Erkundung vor Ort stellte sich wohl raus, das der Einsatz der Viersener V-Dekon50 NRW Komponente nicht mehr erforderlich ist.

So konnten alle Einheiten wieder einrücken.
Alarmierte Einheiten:
  • Löschgruppe Stadtmitte
  • Löschgruppe Rahser
  • Löschgruppe Hoser
  • Löschgruppe Helenabrunn
  • Löschzug Süchteln
  • Löschgruppe Hagenbroich
  • Dekon-P Süchteln
  • Dekon-V
Ausgerückte Einsatzfahrzeuge:
(Es werden nur die vom Gerätehaus Viersen-Süd ausgerückten Fahrzeuge angezeigt. Im Regelfall werden weitere Fahrzeuge von anderen Wachen ebenfalls ausgerückt sein.)
LF 16 TS 3. Löschgruppe LF 20/16 4. Löschgruppe
Presseberichte zu diesen Einsatz

Einsatzstatistik

Die letzten 5 Jahre