Brandeinsatz
Datum / Uhrzeit: Montag, den 26.06.2017 - 10:37 Uhr
Einsatzort:
(Die Karte zeigt nur einen ungefähr groben Punkt zur Orientierung an.)
Nette (Dülken)
  • Überschrift / Einsatzstichwort: Gebräudebrand, Menschenleben in Gefahr
    Bericht:

    Die offizielle Pressemitteilung der Stadt Viersen zu diesem Einsatz:

    Wohnhausbrand an der Nette:
    Eine Person verletzt im Krankenhaus

    An der Nette in Dülken ist heute, Montag, 26. Juni 2017, in einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Die Bewohnerin des Hauses wurde vom Rettungsdienst mit Brandverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Nach bisherigen Erkenntnissen gab es keine weiteren Verletzten.

    Um 10:13 Uhr wurde die Feuerwehr Viersen alarmiert, weil Flammen aus einem Einfamilienhaus an der Nette schlugen. Die um 10:22 Uhr eintreffenden ersten Feuerwehrleute fanden das Haus in Vollbrand. Die Bewohnerin, die sich nach eigenen Angaben allein im Haus befunden hatte, als das Feuer ausbrach, wurde mit Brandverletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

    Durch den raschen und gezielten Einsatz der Feuerwehr konnte verhindert werden, dass das Feuer auf das unmittelbar benachbarte Haus übergriff. Auch ein Hund, der in einem Nachbarhaus eingeschlossen war, wurde in Sicherheit gebracht. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten die Wehrleute unter Atemschutz arbeiten.

    Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Löscharbeiten werden noch bis in den Nachmittag dauern. Aussagen zur Brandursache sind noch nicht möglich. Die entsprechenden Ermittlungen wird die Polizei übernehmen.

    Unmittelbar nach der Meldung des Brandes rückten Wehrleute der Hauptwache Viersen, des Löschzuges Dülken und der Einsatzleitwagen-Gruppe (ELW-Gruppe) aus. Der Löschzug Boisheim sowie die Löschgruppen Hoser und Helenabrunn des Löschzuges Viersen wurden nachalarmiert. Der Rettungsdienst war mit je einem Rettungswagen aus Viersen und Nettetal sowie dem Notarztwagen aus Niederkrüchten an der Brandstelle. Insgesamt waren 39 Feuerwehrleute und sechs Kräfte des Rettungsdienstes im Einsatz. Hinzu kamen Einsatzkräfte der Polizei.

    Quelle: Facebook, Viersen Rathaus

    Alarmierte Einheiten:
    • HFW - Löschzug
    • Rettungsdienst
    • Löschgruppe Hoser
    • Löschgruppe Helenabrunn
    • Löschzug Dülken
    • Löschzug Boisheim
    • ELW Gruppe
    Ausgerückte Einsatzfahrzeuge:
    (Es werden nur die vom Gerätehaus Viersen-Süd ausgerückten Fahrzeuge angezeigt. Im Regelfall werden weitere Fahrzeuge von anderen Wachen ebenfalls ausgerückt sein.)
    Presseberichte zu diesen Einsatz 27.06.2017 von Presseportal Kreispolizeibehörde Viersen

    [Ursache] Vergessenes Essen dürfte Wohnhausbrand ausgelöst haben


    27.06.2017 von Stadt Spiegel

    Brand zerstört Wohnhaus


    27.06.2017 von RP Online

    Brand zerstört Wohnhaus - Frau verletzt


    27.06.2017 von Stadt Viersen Pressemitteilung

    Brennendes Haus an der Nette


    26.06.2017 von ANC Newswire

    Wohnhausbrand in Viersen